NOAH, EIN BÖRK UND HERR LUDUK

Von Pirkko Cremer (text) und Manuel Tiranno (art)

Am liebsten möchte Noah gar nicht mehr in die Schule.

Also erfindet Noah einen Börk. Der ist in ihm drin und tut so weh, so dass er auf keinen Fall in die Schule gehen kann. Doch zu Hause ist es so langweilig wie in einer leeren Bonbontüte.

Bald bekommt Noah Besuch…

© Cremer/Tiranno

Ermöglicht durch das Brückenstipendium der Hessischen Kulturstiftung! Vielen Dank!